EAmizero Y´Ubuzima (Lebenshoffnung),

Zentrum für Kinder mit einer geistigen Behinderung in Kibirizi, Ruanda

Hilfsorganisation: Wir für Ruanda, Heinsberg

Die Hilfsorganisation "Wir für Ruanda" aus Heinsberg hat vor zwei Jahren ein Projekt ins Leben gerufen, um in Kibirizi, Ruanda ein Zentrum für Kinder mit geistiger Behinderung aufzubauen und zu betreiben. Menschen mit einer Behinderung sind in einem Land der sog. „Dritten Welt“ in mehrfacher Hinsicht benachteiligt. Sie leiden zunächst an den Problemen, die auch nichtbehinderte Menschen treffen.

Dies sind in Ruanda zuerst einmal die Folgen des Genozids von 1994. Diese sind immer noch nicht überwunden und verschärfen letztlich die Probleme, welche neben Ruanda auch andere Länder der sog. „Dritten Welt“ treffen. Viele dieser Faktoren begünstigen die Ausbreitung von körperlichen und geistigen Behinderungen. Gleichzeitig sind sowohl das Bildungs- als auch das Gesundheitssystem auf diese Gruppe von Menschen nicht hinreichend vorbereitet. Es gibt kaum Rehabilitations- und Bildungsmöglichkeiten für Menschen mit einer Behinderung.

Die ersten drei Gebäude sind zwischenzeitlich entstanden. Für den Innenausbau sind Container mit sanitären Einrichtungen und Elektro- installationsmaterial nach Ruanda unterwegs. Das Ziel von Dr. Bierbaum und Horst Peske ist möglichst bald die ersten Kinder und Jugendlichen mit ihren Betreuern und Lehrer in das Zentrum einziehen zu lassen.

Die ELTEBA unterstützt dieses Projekt durch technische Beratungen, Hilfe bei der Beschaffung von Materialien und direkten Spenden.

 

 

Historie

Referenzen

Karriere

Anfahrt

Download

Engagement

Presse

Gladbacher Str. 22  -  D-52525 Heinsberg  -  Tel.: +49 (0) 2452 9592-0  -  Fax: +49 (0) 2452 9592-90